Lokale Aktionsgruppe

Aischgrund

Projekte

In der LEADERplus-Förderperiode konnten im Aischgrund 72 Projekte mit einer Gesamtantragssumme von fast 4,3 Millionen Euro bewilligt werden.
Während der letzten Förderperiode LEADER in ELER (Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums) konnten 66 Projekte zum Teil aus dem aktuellen Regionalen Entwicklungskonzept (REK) sowie weitere Projekte, die von Lokalen Akteuren an die Aktionsgruppe herangetragen wurden, bewilligt werden. Somit ist die LAG Aischgrund Spitzenreiter unter den bayerischen Lokalen Aktionsgruppen. Die  Investitionssumme erreichte fast zehn Millionen Euro. An LEADER-Mitteln der EU flossen 2.994.000 Euro in den Aischgrund.

Die Projekte verteilten sich auf unterschiedliche Handlungsfelder. Diese sind:

  • Naturschutz, Umweltbildung, Landschaftspflege
  • Kultur, Jugend, Dorfentwicklung
  • Naturnaher Tourismus, Flurgestaltung,
  • Regionale Vermarktung, Land- und Teichwirtschaft
  • Öffentlichkeitsarbeit, Marketing
  • Interregionale Zusammenarbeit
  • Regionales Management

Hintergrundinformation

Voraussetzungen

Projekte bzw. Maßnahmen müssen folgende Leader-Kriterien erfüllen:

  • im Gebiet einer ausgewählten LAG liegen
  • besondere Bedeutung und nachvollziehbaren Nutzen für das LAG-Gebiet aufweisen
  • Bevölkerung muss durch die LAG eingebunden sein (bottom-up)
  • positiver Beitrag zur Nachhaltigkeit (Ökologie, Ökonomie, Soziales)
  • klare Zuordnung zu einem REK-Handlungsfeld einzelner Projekte
  • positiver Beschluss des LAG-Gremiums ist vorhanden

Mittelherkunft

  • EU - Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)
  • Bayern - Bayerisches Zukunftsprogramm Agrarwirtschaft und Ländlicher Raum (BayZAL)